Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis bieten zu können. Wir analysieren das Nutzungsverhalten der Besucher zu Zwecken der Reichweitenmessung und zur Optimierung unseres Angebots.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ein Widerspruch ist jederzeit möglich, mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Was ist SEO? | 06151 78781-51 | info@seo-ag.de |

  • Home
  • SEO Blog
  • Sukzessive Verschlechterung des Website-Rankings – was sind die Gründe?

Sukzessive Verschlechterung des Website-Rankings – was sind die Gründe?


Ihr Website-Ranking verschlechtert sich seit einem längeren Zeitraum hinweg kontinuierlich und Sie wissen nicht, woran es liegt? Laut Google ist dies ein Zeichen gesunkener Relevanz. Wie es dazu kommen kann und was Sie schleunigst tun sollten, erfahren Sie in diesem SEO-Ticker.

Google: Aktuelle Zahlen zum täglichen Suchvolumen

Nichts ist statisch. Auch nicht das Ranking Ihrer Website. Dass sich die Position Ihrer Website in den Suchergebnissen mit der Zeit verändert, ist normal. Zu abrupten Änderungen kommt es häufig nach einem größeren Google-Update. Manchmal ist aber auch zu beobachten, dass sich das Ranking langsam und über einen längeren Zeitraum kontinuierlich verschlechtert. Dies kann ein Zeichen für die gesunkene Relevanz Ihrer Website sein, wie Johannes Müller kürzlich per Twitter erklärte. Zurückzuführen ist dies zum Beispiel auf veraltete, nicht relevante Inhalte, mangelnde Funktionalität, dem Design und vielen anderen Dingen. Wie immer gibt es hierzu keine eindeutige Aussage seitens Google.

Verschlechterung des Website-Rankings

 

Ist Ihre Website von solchen Veränderungen betroffen, sollten Sie sie als Ganzes bewerten und hinterfragen, ob die Website samt ihren Inhalten noch zu den Wünschen und Bedürfnissen der Nutzer passt. Hier sollten Sie besonderes Augenmerk auf die Inhalte, die Technik sowie die Nutzererfahrung legen.

 


 

Häufige Gründe für einen Rankingabsturz

Suchmaschinen-Updates

Suchmaschinen wie Google befinden sich in ständiger Entwicklung der Algorithmen, um Nutzern ausschließlich relevante und hilfreiche Inhalte zu liefern. So kann es passieren, dass Ihre Website plötzlich an Relevanz bei entsprechenden Keywords verliert, wenn Suchmaschinen der Meinung sind, dass spezielle Suchanfragen informativere Seiten, vielfältigere Ergebnisse oder Suchtreffer wie Bilder oder Videos benötigen und diese nicht auf Ihrer Website vorhanden sind.

Bestrafungen durch Suchmaschinen

Eine Abstrafung oder Sanktion ist eine Maßnahme von Google, um Websites zu bestrafen, die gegen die Richtlinien für Webmaster verstoßen. Diese kann unterschiedlich starke Auswirkungen auf Ihr Website-Ranking haben. So unterscheidet man zwischen Abstrafungen auf Keyword-, URL- oder Verzeichnis-Ebene sowie einer seitenübergreifenden Sanktion.

Technische Fehler

Die OnPage-Optimierung einer Website kann eine bedeutende Fehlerquelle sein, die als Folge zur Verschlechterung eines Rankings führen kann.

Inhalte

Suchmaschinen mögen keinen doppelten oder qualitativ minderwertigen Inhalt und bestrafen dies oft mit dem Verlust von Rankingpositionen.

Backlinks

Backlinks sind auch eine wichtige Quelle von Rankingproblemen, auf die Website-Betreiber regelmäßig ein Auge werfen sollten, um bei Veränderungen sofort reagieren zu können.

Nutzersignale

Auch Nutzererfahrungen werden von Suchmaschinen bewertet. Schlechte Nutzersignale können Ihr Ranking nicht unerheblich beeinträchtigen.

Konkurrenz

Last but not least steht Ihre Website immer auch in Konkurrenz zu Wettbewerbsangeboten. Aktive SEO-Maßnahmen der Mitbewerber können dazu führen, dass sich das Ranking Ihrer Website verändert, weil die Suchmaschine in den Wettbewerber-Seiten eine bessere Alternative zu Ihrem Angebot sieht.

 


 

Fazit

Schwankungen im Ranking lassen sich nicht ganz vermeiden. Um aber einen eklatanten Rankingabsturz zu vermeiden, empfiehlt die SEO AG ihren Kunden, dass diese regelmäßig die Position ihrer Website prüfen sollten, um so rechtzeitig auf Suchmaschinen-Updates reagieren zu können. Auch das Durchführen eines SEO-Checks ist ratsam, um technische Schwächen an der Website auszuschließen. Backlinks sollten regelmäßig kontrolliert und die Qualität bewertet werden. Einzigartiger und mehrwertstiftender Inhalt trägt zu einem stabilen Ranking bei. Auch der Blick auf die Wettbewerber-Seiten kann hilfreich sein, um so die Nutzersignale auf der eigenen Website zu verbessern.

Sie haben Fragen oder brauchen SEO-Unterstützung? Kein Problem – die Experten der SEO AG stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.